Fachstelle Extremismus und Psychologie
Psychologisch-Therapeutisches Netzwerk

Blog - Psychoanalytische und psychotherapeutische Beiträge zur Extremismusprävention

Tweet

2018-11-18

Was können Psychotherapeuten zur Radikalisierungsprävention und Deradikalisierung beitragen?

Der folgende Beitrag wurde im Januar 2018 auf der Onlineplattform von www.ufuq.de veröffentlicht. Wir nehmen ihn hier nochmals auf unsere neue Website:

In der Radikalisierungsprävention stellt sich immer häufiger die Frage nach Möglichkeiten und Grenzen von psychologischen und psychotherapeutischen Ansätzen. Im Beitrag geht es um Erfahrungen aus der Präventions- und Deradikalisierungsarbeit und Empfehlungen für eine stärkere Einbindung dieser Disziplinen in die Projekt- und Beratungsarbeit. Link

Admin - 18:09:34 @ Öffentliche Fachtexte

 

Twitter Timeline

Kerstin Sischka
Kerstin Sischka @KSischka Im Erscheinen: K. Sischka (2019): "Ist eine Deradikalisierung möglich? – Eine sozialpsychologisch-psychoanalytische… t.co/55NOqStmqD Antworten Retweeten Favorisieren 2h
Kerstin Sischka
Kerstin Sischka @KSischka "If they continue to refuse [to repatriate their citizens], then we will try them locally,” Ibrahim said. “There is… t.co/ccKvtd8mjf Antworten Retweeten Favorisieren 3h
Mutlu Civiroglu
Mutlu Civiroglu @mutludc Families sue French foreign minister over kids stuck in Syria t.co/XHluubFymg Retweetet von Kerstin Sischka Antworten Retweeten Favorisieren 23h
Kerstin Sischka
Kerstin Sischka @KSischka Raised in limbo: The unmoored lives of Belgium's Islamic State children t.co/UyMQxiNQ0J Antworten Retweeten Favorisieren 16. Sep